Blumengeschäft St.- Andreas
Blumengeschäft & Friedhofsgärtnerei St.- Andreas Friedhof GmbH

09126 Chemnitz • Pfarrstraße 29 • Telefon 0371-71349 • Fax 0371-7259847

Sonnenblume

Sonnenblume - Helianthus annuusSonnenblume - Helianthus annuus Die Wildformen der Sonnenblume sind von Nordamerika bis Südamerika zu finden. Archäologen belegen, das sie schon seit 2500 vor Christus am Missisippi und in Mexiko-Stadt angebaut wurden. Samen brachten Spanische Seefahrer 1552 von Amerika mit. Seit dieser Zeit gibt es die Sonnenblume in Europa als Zierpflanze. Ab dem 17. Jahrhundert werden die Kerne für Backwaren verwendet, geröstet als Kaffeeersatz oder zu Trinkschokolade verarbeitet. Seit dem 19. Jahrhundert wird die Sonnenblume auch als Oelpflanze genutzt.

Sonnenblumen können zwischen 40 cm und 60 cm groß werden. Hochwachsende Sorten erreichen auch schon mal zwischen 120 cm und 400 cm.

Eine Besonderheit ist der sogenannte Heliotropismus. Das heißt die Sonnenblume besitzt die Eigenschaft sich nach dem Sonnenlicht zu wenden. Sie folgt dem Lauf der Sonne von Osten über den Süden nach Westen. Nach Sonnenuntergang richtet sie sich wieder nach Osten aus.

Sonnenblumen werden im Blumenladen ab dem Frühjahr angeboten. Pflanzen im Topf sind ab Juni zu erhalten.
Bei den geschnittenen Sonnenblumen werden die Blätter weitestgehend entfernt. Der Stiel wird mit einem scharfen Messer schräg angeschnitten und in sehr warmes bis heißes Wasser eingestellt.

zurück zum Schnittblumenverzeichnis



Facebook | Google+ | aGaso | Firmen-Zeiger

Datenschutz | Impressum