Blumengeschäft St.- Andreas
Blumengeschäft & Friedhofsgärtnerei St.- Andreas Friedhof GmbH

09126 Chemnitz • Pfarrstraße 29 • Telefon 0371-71349 • Fax 0371-7259847

Lilie

Lilie - LiliumLilie - Lilium Bei den Lilien gibt es ca. 120 Arten. Verbreitung dieser Blume in wilder Form ist nachgewiesen hauptsächlich in China und Nordamerika. Wenige Arten gibt es auch in Europa.

Die Lilie gehört zu den ältesten Zierpflanzen der Menschheit. 712 wurde sie im ältesten Buch von Japan erwähnt. Ab dem 19. Jahrhundert wird die Oster-Lilie als Schnittblume gehandelt. Die Produktion befand sich zu dieser Zeit in Japan und auf den Bermudas. Die Lilien heute kommen hauptsächlich aus Kalifornien, Japan und Holland. Seit 1930 wurde die Züchtung weiter voran getrieben. Es entwickelten sich vielfältigste Hybriden. Ihre Anzahl steht zur Zeit bei über 13 000 Stück.

Verwendung finden sie als Heilmittel und in Asien auch als Lebensmittel.

Lilien sind ausdauernd blühende Zwiebelpflanzen. Ihre Wuchshöhe kann bis 310 cm erreichen. In der Gegenwart sind Lilien auch als Gartenpflanzen bekannt. Sie sind Züchtungen aus den Ursprungsarten Königs-Lilie, Türkenbund, Tieger-Lilie und Madonnenlilie.

Lilien sind die am fünfthäufigsten verkauften Schnittblumen. Sie werden ganzjährig im Blumenladen angeboten. Im Topf vorgezogene Lilien kann man ebenso das ganze Jahr kaufen. Am schönsten und kräftigsten sind sie jedoch in ihrer Hauptvegetationszeit vom Mai bis August.

Bei Lilien werden die krautigen Blätter an ca. zwei drittel des Stieles entfernt. Der Stiel wird mit einem scharfen Messer schräg angeschnitten und dann setzt man die Lilie in lauwarmes Wasser.

zurück zum Schnittblumenverzeichnis



Facebook | Google+ | aGaso | Firmen-Zeiger

Datenschutz | Impressum